+UHRZEITEN

Freier und kostenloser Eintritt nur nach Terminvereinbarung
Montags bis freitags
9 – 17 Uhr
+33 (0)3 27 95 74 22

 

DAS CENTRE HISTORIQUE MINIER

> DAS ARCHIV- UND DOKUMENTARISCHE RESSOURCENZENTRUM

Das dokumentarische Ressourcenzentrum des Centre Historique Minier bietet Forschern, Akademikern und Studenten aus allen Bereichen, Schriftstellern, Drehbuchautoren, Produzenten… seine 2.400 m Archivregale an.

Diese Archive stammen von den ehemaligen Bergwerksgesellschaften und den Kohlenbergwerken von Nord-Pas de Calais, und sie werden ergänzt durch eine Bibliothek mit mehr als 7.000 Werken, ein Filmarchiv mit circa 1.000 Filmen, eine Videothek mit 600 Kassetten und eine Fotothek, die mehr als 500.000 Diapositive und Negative verwahrt.
Dank dieser Sammlungen sowie der Forscher, die sich dafür interessieren, entwickelt sich das Wissen über die Minenwelt in geschichtlicher, sozialer, wirtschaftlicher oder technischer Hinsicht ständig weiter.
Das dokumentarische Ressourcenzentrum gewährleistet die Instandhaltung und die Verwaltung dieser Bestände, aber auch ihre Aufwertung mittels museografischer, kultureller und pädagogischer Produkte.

Das heißt : Das Zentrum hat den Verein Association Bassin Minier Uni bei der Kandidatur zum Unesco-Kulturerbe in Bezug auf die Zusammenstellung der Unterlagen sowie den Regisseur Claude Berri bei der Vorbereitung der Dreharbeiten des Films Germinal unterstützt.

KONTAKTE

Kontaktieren Sie bitte für weiterführende Auskünfte in Bezug auf die Modalitäten der Archivbenutzung das dokumentarische Ressourcenzentrum

Leiterin des dokumentarischen Ressourcenzentrums

Virginie Debrabant

Beauftragte Programmierung und Ikonothek

Sabine Dequin

Dokumentationsassistentin

Frédérique Delforge