PRAKTISCHE INFORMATIONEN

> HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

ZUFAHRT - ÖFFNUNGSZEITEN - PREISE - PARMÖGLICHKEITEN

+WO LIEGT DAS CENTRE HISTORIQUE MINIER UND WIE KOMMT MAN DORTHIN?

In der Gemeinde Lewarde, 8 km östlich von Douai, auf der Achse Douai – Valenciennes, in Nord-Pas de Calais.

Konsultieren Sie die Google Map in der Rubrik « Zufahrt und Parkmöglichkeiten »

+WELCHER BAHNHOF LIEGT AM NÄCHSTEN? WIE KANN ICH MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN ZUM CENTRE HISTORIQUE MINIER GELANGEN?

Der Bahnhof von Douai liegt am nächsten, auf der Linie Paris-Lille.
Sie müssen anschließend die Straßenbahn (Linie A) bis zur Endstation Bougival in Guesnain nehmen, dann den Bus (Linie 1 Richtung Aniche-Nation), der Sie bis in die Innenstadt von Lewarde zur Haltestelle Lewarde-Place bringt (circa 1km entfernt).

Die letzten 800 Meter müssen zu Fuß zurückgelegt werden, um von der Innenstadt von Lewarde bis zum Museum zu gelangen.
Anm.: Die Straßenbahn fährt nicht sonntags morgens.

+WIE TEUER SIND DIE BESICHTIGUNGEN?

Schauen Sie bitte in unserer Preistabelle nach, die Sie in der Rubrik « Öffnungszeiten und Preise finden ».
Die Gruppenpreise gelten ab 20 Personen.
+WIE SIND DIE ÖFFNUNGSZEITEN?

Das Museum ist jeden Tag geöffnet, außer vom 1. bis 31. Januar, am 1. Mai und am 25. Dezember.
Vom 1. März bis 14. November: täglich von 9 Uhr bis 19:30 Uhr und vom 15. November bis 29. Februar von 13 bis 19 Uhr montags bis samstags und von 10 bis 19 Uhr sonntags, an Feiertagen und während der Schulferien.

Achtung: Die Kasse schließt 2 Stunden vor der Schließung des Museums; Sie können Ihre Eintrittskarte nur bis 17 Uhr oder 17:30 Uhr je nach Jahreszeit kaufen.

+WIE SIND DIE UHRZEITEN FÜR DIE GEFÜHRTEN BESICHTIGUNGEN?

Für Einzelpersonen gibt es für die geführte Besichtigung keine festen Uhrzeiten; sie erfolgen entsprechend der Anzahl der Besucher, spätestens alle 45 Minuten.

Bei Ihrer Ankunft gibt Ihnen die Person am Empfang die Nummer Ihrer Gruppe und den Beginn der geführten Besichtigung an.
Sie beginnen dementsprechend entweder mit der freien Besichtigung der Ausstellungen oder mit der geführten Besichtigung.

Für Gruppen ab 20 Personen wird der Beginn der geführten Besichtigung auf dem Reservierungsschein angegeben; sehen Sie vor, 10 bis 15 Minuten früher vor Ort zu sein.

+MUSS MAN FÜR DIE BESICHTIGUNG RESERVIEREN?

Sie möchten mit einer Gruppe von 20 Personen oder mehr, einer Schulgruppe kommen: Sie müssen unbedingt im Voraus unter 03 27 95 82 96 reservieren.

Sie kommen alleine, mit Familie oder Freunden: Melden Sie sich einfach während ihrer Öffnungszeiten an der Kasse, das heißt vom 1. März bis 14. November: täglich von 9 Uhr bis 17:30 Uhr und vom 15. November bis 29. Februar 13 bis 17 Uhr von montags bis samstags und von 10 bis 17 Uhr sonntags, an Feiertagen und während der Schulferien (das Museum ist für die Öffentlichkeit vom 1. bis 31. Januar und am 1. Mai und 25. Dezember geschlossen).

+SIND HUNDE ZUGELASSEN?

Saubere Hunde an der Leine sind zugelassen.
+GIBT ES EINEN PARKPLATZ FÜR WOHNMOBILE?

Die Parkplätze sind für die Wohnmobile zugänglich, deren Eigentümer die Stätte besichtigen.
Sie können über Nacht bleiben, vorausgesetzt, dass im Vorfeld die Genehmigung dazu bei der Reservierungsabteilung unter +(33) 3 27 95 82 96 eingeholt worden ist und vorausgesetzt, dass Ankunft und Abfahrt während der Öffnungszeiten des Museums erfolgen.
Es gibt keine Versorgungsanschlüsse für Wasser und Strom und keinen Bereich für die Abwasserentleerung.
+GIBT ES EINEN PARKPLATZ IN DER NÄHE?

Mehrere kostenlose Parkplätze stehen vor Ort für Pkws, Wohnmobile und Autobusse zur Verfügung.

BESICHTIGUNG

+WIE LANGE DAUERT DIE BESICHTIGUNG?

Die freie Besichtigung der Dauer- und Wanderausstellungen dauert durchschnittlich 2 Stunden, je nachdem, wie viel Zeit Sie dort verbringen möchten.

Die geführte Besichtigung der Stollen dauert 1 Std. und falls Sie sich noch zu einer Begegnung mit einem ehemaligen Bergarbeiter (nur auf Französisch) entschlossen haben, müssen weitere 30 Min. eingeplant werden.

+WELCHE TEMPERATUR HERRSCHT IN DEN STOLLEN?

Die Temperatur in den Stollen richtet sich nach den Schwankungen der Außentemperaturen: Im Winter kann es dort kalt sein.

Denken Sie daran, sich dementsprechend anzuziehen. Übrigens befindet sich ein Teil der Installationen im Freien.

+GIBT ES VIEL IM FREIEN ZU SEHEN?

Die Stätte umfasst 8 ha, die für die Öffentlichkeit komplett zugänglich sind.
Die meisten Sammlungen befinden sich im Inneren, in den Dauer-, Wanderausstellungen, den ehemaligen Gebäuden der Grube Delloye und in den Stollen.

Im Freien animieren eine Skala der geologischen Zeitalter, eine Ausstellung über die Geschichte der Grube Delloye, Eisenbahnmaterial und von Zeit zu Zeit Wanderausstellungen den Zechenplatz der Grube Delloye.

+AB WELCHEM ALTER KANN MAN MIT KINDERN KOMMEN?

Das Museum ist für Kinder jeden Alters vorgesehen: Die gesamte Stätte, einschließlich der Stollen, ist für Kinderwagen geeignet.

Die beeindruckenden Maschinen, der Abstieg in die Stollen, die Rekonstruktionen… sollten kleine Kinder eigentlich interessieren.

In den Stollen, in denen Sie ungefähr 45 Min. bleiben, richtet sich die Temperatur nach den wechselnden klimatischen Verhältnissen im Freien: Denken Sie daran, sich und Ihre Kinder dementsprechend anzuziehen.

Während der Besichtigung nimmt der Museumsführer die lauten Maschinen in Betrieb, aber Sie werden vorgewarnt und können sich gegebenenfalls etwas entfernen.

+FÜR MENSCHEN MIT EINER BEHINDERUNG: IST DIE GESAMTE STÄTTE ZUGÄNGLICH?

Die gesamte Stätte ist für Besucher im Rollstuhl wie auch mit Kinderwagen zugänglich.

Das Restaurant Le Briquet verfügt über das Gütesiegel Tourisme et handicap (Tourismus und Handicap) für die 4 Behinderungsarten.

Anm.: Als Ausgleich für einen Bereich, zu dem sie keinen Zugang haben, profitieren die Besucher von einem Präsentationsfilm; nach der Vorführung auf einem Fernseher kehren sie zur Gruppe zurück, um die Besichtigung fortzusetzen.

+FÜR ÄLTERE PERSONEN: IST VIEL ZU LAUFEN

Die Stätte ist groß, 8 ha, die geführte Besichtigung der Stollen beträgt 450 Meter.

Dennoch stehen überall während der Besichtigung zahlreiche Bänke, und es ist den Besuchern mit Schwierigkeiten möglich, die Treppen zu vermeiden.

+STEIGT MAN WIRKLICH IN DIE STOLLEN AB?

Sie leiden an Klaustrophobie? Keine Angst, es besteht die Möglichkeit, in die Stollen herabzusteigen, ohne den Fahrstuhl zu benutzen.

+KANN MAN DIE STOLLEN FREI BESICHTIGEN?

Aus Sicherheitsgründen sind die Stollen nur in Begleitung eines Museumsführers im Rahmen einer Besichtigung zugänglich.
+ERFOLGEN ALLE BESICHTIGUNGEN IN BEGLEITUNG EINES MUSEUMSFÜHRERS?

Die Besichtigung mit einem Museumsführer betrifft nur die Stollen.

Die Dauer- und Wanderausstellungen sind frei zugänglich.

Ohne die Begegnungen mit einem ehemaligen Bergarbeiter zu vergessen (nur auf Französisch).

Für die geführte Besichtigung der Stollen und der Dauerausstellungen stehen Audioführer in Englisch, Deutsch, Niederländisch, Polnisch, Italienisch und Spanisch zur Verfügung.

+GIBT ES FÜHRUNGEN IN AUSLÄNDISCHEN SPRACHEN?

Die Audioführer, für Einzelpersonen oder Gruppen, auf Englisch, Deutsch, Niederländisch, Polnisch, Italienisch und Spanisch stehen an der Kasse gegen Hinterlegung eines Ausweispapiers kostenlos zur Verfügung.

Sie decken die komplette Besichtigung ab: Führung in den Stollen, Dauerausstellungen und Gebäuden der Grube Delloye, mit Ausnahme der Begegnungen mit einem ehemaligen Bergarbeiter und der Wanderausstellungen.

+WAS GIBT ES IN DER NÄHEREN UMGEBUNG ZU SEHEN?

Konsultieren Sie unsere Rubrik „Besichtigungen in der näheren Umgebung“ und lassen Sie sich leiten!

RESTAURANT

+KANN MAN VOR ORT ZU MITTAG ESSEN?

Vor Ort ist das Restaurant Le Briquet an den Öffnungstagen des Museums von 12 bis 14 Uhr geöffnet, das heißt täglich außer vom 1. bis 31. Januar, am 1. Mai und am 25. Dezember.

Die Reservierung wird für Einzelpersonen empfohlen (unter 03 27 95 82 82) und ist zwingend notwendig für Gruppen ab 20 Personen (unter 03 27 95 82 96).

Das Restaurant verfügt über eine Kapazität von 320 Gedecken in zwei voneinander getrennten Sälen. Konsultieren Sie unsere Rubrik Restaurant, um unsere Menüs und alle praktischen Informationen zu entdecken.

Ein Picknickbereich steht Ihnen ebenfalls zur Verfügung (Kapazität: circa 100 Personen).

+WIE TEUER SIND DIE MENÜS UND WIE SETZEN SIE SICH ZUSAMMEN?

Konsultieren Sie unsere Rubrik „Restaurant“ und entdecken Sie die regionale Küche, die im Restaurant Le Briquet angeboten wird, und sämtliche Preise.
+IST DAS RESTAURANT ABENDS GEÖFFNET?

Es kann abends auf Reservierung für Gruppen von mehr als 30 Personen geöffnet werden. Es ist an den Öffnungstagen des Museums mittags geöffnet, das heißt täglich außer vom 1. bis 31. Januar, am 1. Mai und am 25. Dezember.