DAS CENTRE HISTORIQUE MINIER

> DAS MUSEUM

Das Centre Historique Minier befindet sich auf dem Standort der ehemaligen Grube Delloye in Lewarde, im Departement Nord und ist das bedeutendste Bergbaumuseum Frankreichs und eines der wichtigsten Europas. Es empfängt jedes Jahr rund 150.000 Besucher.

Besuchen Sie dank der Audioführer auf Englisch, Deutsch, Niederländisch, Polnisch, Italienisch und Spanisch die Themenausstellungen, um sich mit dem Prozess der Kohleentstehung, der Geschichte der Bergbau-Ära in der Region Nord-Pas de Calais sowie mit dem Alltag der Bergarbeiter und ihrer Familien vertraut zu machen. Entdecken Sie dann das Universum der Arbeiten unter Tage dank einer geführten Besichtigung der Stollen, im Takt der Maschinengeräusche und von Bilderprojektionen, die die Handgriffe der Bergarbeiter bei der Arbeit wiedergeben.

Erleben Sie zusätzlich zu Ihrer Besichtigung einen ganz besonderen Augenblick bei der Begegnung mit einem ehemaligen Bergarbeiter (nur auf Französisch): Der Bergarbeiter spricht über seine berufliche Laufbahn, die Arbeitsbedingungen, die Sicherheit unter Tage…

Konsultieren Sie für weitere Auskünfte die Rubrik “Ihre Besichtigung”.